Dr. med. Oliver Seemann  Besonderheiten  Burn-out Check-up

Burn-out Check-up

Zu viel Stress macht krank.


Durch die sich veränderten Lebensumstände und die damit verbundene andauernde psychische Belastung, zählt Stress zu den häufigsten Zivilisationserkrankungen unserer Zeit. Die permanente Verantwortung, die ständige Terminnot und Hektik lassen viele Menschen ihre Berufssituation und nicht selten auch das Privatleben als sehr belastend erleben. Unmerklich kann dieser Zustand in dauerhaften Stress übergehen.

Dauerstress führt genau zu jenen Krankheiten, vor denen wir in unserer Leistungsgesellschaft die meiste Angst haben: Krebs, Herzinfarkt und Depressionen. Schleichender Langzeit-Stress führt zu gravierenden gesundheitlichen Problemen. Der im Körper herrschende Daueralarmzustand schadet dem Gehirn und dem Herzen, schwächt das Gedächtnis und das Immunsystem, verursacht Magenschmerzen und Übelkeit, senkt die Libido, macht dick und depressiv.
Schwäche, Kraftlosigkeit und Abgeschlagenheit werden allgemein als Erschöpfungszustände gewertet. Häufig versteckt sich dahinter ein massiver Mangel an Biostoffen, der auf Stress zurückzuführen ist.

Unser Burn-out-Check ermittelt, wie gestresst Ihr Körper tatsächlich ist und welche Nährstoffe er braucht, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Wir konzentrieren uns auf die ersten Anzeichen einer Überlastung und behandeln diese (Burn-out und Chronic Fatigue Syndrom (CFS)). Dabei wird die mentale Kraft gestärkt (Konzentrationsfähigkeit, Gedächtnis, Gelassenheit, Stimmung und geistige Frische), um gegen Stress besser gewappnet zu sein und eine angemessene Work-Life-Balance anzusteuern.
Der Burn-out Check empfiehlt sich zur Vorsorge oder für alle, deren Arbeitskraft nachgelassen hat, sich emotional erschöpft fühlen und erste Anzeichen wie Schwäche, Kraftlosigkeit und Abgeschlagenheit verspüren.

Schon nach 10 Sitzungen rTMS können sich die Blutwerte der Stressparameter normalisieren (Adrenalin, Noradrenalin, Serotonin, Dopamin, Cortisol, DHEA).

Unterstützend zur schulmediziniischen Behandlung empfiehlt sich die Anwendung des von Dr. Seemann selbst entwickelten Heimgerätes eines Magnetstimulators in Form des Stirnband-Applikators >>> zum Heimgerät

Diagnostische Säulen:

In einem persönlichen Gespräch werden Sie zu aktuellen Belastungen und Beschwerden und/oder vorausgegangenen Erkrankungen, Stressfaktoren, Arbeitsbelastung, Ernährungsgewohnheiten sowie Lebensstil befragt.

Orientierende neurologische Untersuchung

Bestimmung von Nor/Adrenalin, Dopamin, Serotonin, Cortisol und DHEA in 3 Speichel- und 1 Urinprobe.

Maslach-Burn-out Inventory, Hamilton Depression Scale, WHO-Well-Being

Für die Untersuchung sollten Sie ca. 1,5 Stunden einplanen.

Zum Termin sollten Sie ggf. relevante Unterlagen von Voruntersuchungen mitbringen. Im Vorfeld des Besuches erhalten Sie einen Fragebogen zu eventuellen Vorerkrankungen. Bitte legen Sie diesen ausgefüllt zum Check-up vor.

Die Ergebnisse der Untersuchungen sowie den Arztbrief erhalten Sie umgehend nach Eingang der Laborwerte.

Burn-out Check --> Zu viel Stress macht krank | Dr. Seemann