Gehirndoping

Viele Menschen suchen nach Möglichkeiten die Leistungsfähigkeit ihres Gehirnes zu verbessern. Die transkranielle Magnetstimulation ist eine solche Möglichkeit

Gehirndoping (Neuro-Enhancement) beschreibt die Verbesserung der Hirnleistung. Es wird meist mit Medikamenten betrieben und ist verbreitet unter Studenten zur Prüfungsvorbereitung und bei Soldaten im Kampfeinsatz. Gesunde können dadurch ihre Hirnleistung deutlich verbessern: sie können sich Dinge besser merken und werden gleichzeitig kreativer – weil sich Informationen im Gehirn schneller verbinden. Die transkranielle Magnetstimulation (rTMS) führt zu verbesserter Konzentrations- und Denkfähigkeit und ist im Gegensatz zu Medikamenten schonend.

Unterstützend zur schulmediziniischen Behandlung empfiehlt sich die Anwendung des von Dr. Seemann selbst entwickelten Heimgerätes eines Magnetstimulators in Form des Stirnband-Applikators. >>> zum Heimgerät

Magnetstimulation verbessert die Leistungsfähigkeit des Gehirnes