Transkranielle Magnetstimulation (rTMS)

Psychiatrie - Praxis Dr. med. Oliver Seemann

Oliver Seemann - jameda.de

Liebe Patient:innen,

Willkommen beim Neuro-Spa München. Der Name leitet sich von von den Verfahren der Interventionellen Psychiatrie ab, die ich exklusiv anbiete, da sie erfrischend für das Gehirn sind (wissenschaftlich formuliert: die Neuroplastizität verbessern können):

rTMS (repetitve transkranielle Magnetstimulation); mein Schwerpunkt seit über 20 Jahren, exklusive Erfahrung mit bi-lokaler Anwendung und low-intensity (subthreshold)

– TPS (transkranielle Pulsstimulation) bei Demenz vom Alzheimer Typ; Off-Label-Use bei Depression u.a.

Was ich nicht biete:

– herkömmliche Pharmakotherapie/Psychotherapie; besuchen Sie bitte einen Kollegen

 

Die rTMS kann bei vielen Krankheiten helfen. Abgesehen von der Behandlung bei Depression handelt es sich aber explizit um einen „Off-Label“ Gebrauch.

Dr. med. Oliver Seemann, August 2023.

Ich begann 1988 mein Medizinstudium in Heidelberg, absolvierte ein Jahr im Rahmen des Erasmus-Stipendiums in Barcelona und kehrte nach Deutschland zurück, wo ich das Studium 1993 an der Universität LMU München beendete.

Die Dissertation im Bereich der Hormonforschung schloss ich mit magna cum laude ab.
Nach Erfahrungen in einer renommierten neurologischen Praxis in München und an der Neurochirurgischen Klinik Augsburg mit Operationen am offenen Gehirn, interessierten mich vornehmlich geisteswissenschaftliche Themen, so dass ich philosophische Seminare an an der LMU München besuchte (unter anderem bei Prof. Dieter Henrich) um mich mit Theorien zu Selbstverhältnissen, Subjektivität und Selbstbewusstsein auseinander zu setzen.

Im Anschluss daran interessierte mich umso mehr die Verbindung zwischen Medizin und Geisteswissenschaft, so dass ich von 1997 bis 2001 die Weiterbildung als Psychiater und Psychotherapeut an der Königlich Psychiatrischen Universitätsklinik LMU München, Nußbaumstraße, absolvierte.
Seit 2001 bin ich von der Bayerischen Landesärztekammer als Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie zugelassen. 

Seit 2002 habe ich als Pionier und sozusagen als „First Mover“ im ambulanten Bereich die Wirkung der transkraniellen Magnetstimulation (rTMS) bei psychischen und neurologischen Störungen sowie für Wellness bei Gesunden erforscht und wende diese täglich mehrfach an. In meiner Praxis kann ganz individuell auf jeden Patienten einzugehen.

Meine Fähigkeiten wurden anerkannt von der Schweizer Gesellschaft für Interventionelle Psychiatrie SGIP-SSPI mit dem Weiterbildungsdiplom „Interventionelle Psychiatrie“.

Seit Februar 2020 bin ich parallel zu meiner Praxistätigkeit in München im Psychiatriezentrum Breitenau Schaffhausen – aktuell als Leitender Arzt im Bereich Interventionelle Psychiatrie und Stellvertreter des Chefarztes – tätig. Mein Schwerpunkte sind rTMS, low-intensity rTMS, bi-lokale rTMS, TPS, Photobiomodulation und  andere mobile Geräte.

Meine Vision ist es, durch die natürlichen Kräfte der transkraniellen Magnetstimulation möglichst viele Menschen glücklich zu machen und zwar durch die Kraft ihrer eigenen Natur selbst – wissenschaftlich formuliert: durch Resonanzen in einem sich selbst organisierenden System.

Meine Forschungen zielen insbesondere auf die Weiterentwicklung von mobilen Geräten zur Magnetstimulation.

Neueste Entwicklungen der Interventionellen Psychiatrie, wie z.B. die Transkranielle Puls Stimulation (TPS, eine Art Reanimation für Gehirnzellen) bei Demenz  und Depression, finde ich spannend und werden von mir angewendet.

Mitgliedschaft: